Sonntag, 7. September 2014

Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone [Rezension]

Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1
Verlag: Fischer FJB
Hardcover Ausgabe, 489 Seiten
ISBN-13: 978-3841421364
Auf der Verlagsseite findet ihr neben der Inhaltsangabe auch eine kleine Hörbuchprobe

Zum Inhalt:
Karou ist In der einen Minute noch eine Kunststudentin im schönen Prag und in der Nächsten eröffnet sich ihr durch die Tür zu Brimstones Laden eine Welt voller Magie. Hinter dieser Tür verbirgt sich die Welt ihrer Chimärenfamilie, die sie großgezogen hat. Im Auftrag von Brimstone durchstreift die ganze Welt, aber warum? Das darf sie nicht fragen, denn die Geheimnisse hütet er wie sein Augapfel. Doch eines Tages, mitten in Marokko, fällt der Blick des Feindes auf das blauhaarige Mädchen und da sie mit Brimstone in Verbindung steht, muss er, Akiva, sie töten.
"Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander.Es ging nicht gut aus." (S. 7)
Meine Meinung:
Mit ihrer tollen bildlichen Sprache hat Laini Taylor eine Welt voller mystischer Chimären und Engel entstehen lassen. Ihre detaillierten Beschreibungen lassen mich durch das alte Prag laufen und am liebsten möchte ich gleich nochmal dahin. Erfrischend finde ich auch, dass es mal nicht in London, New York oder einer der anderen Großstädten der westlichen Welt spielt und der gewählte Ort ist so atmosphärisch wie man es von so einem Buch nur erwarten kann.

Durch den Erzählstil lassen sich zwar nicht immer tiefe Gefühle nachempfinden was Karou an sich betrifft, was ich zwar schade finde einerseits, aber dadurch bekommt man andererseits auch die Möglichkeit die anderen besser kennen zulernen. Die kurzen Rückblenden in die Vergangenheit sind ausgelegt wie Köder und die Falle hat voll zugeschnappt, klitzekleine Sachen wurde offenbart und auch wenn man vielleicht das ein oder andere Mal erahnen kann wo die Reise hingeht, konnte ich vor Neugierde das Buch kaum aus der Hand legen, denn die Antwort auf die große Frage rund um Karou, Brimstone oder etwa Madrigal und Akiva haut einen von den Socken. 
Genauso fand ich das auseinander setzten zwischen Gut und Böse, Engeln und Chimären und das nicht alles so weiß und schwarz ist wie jede Partei gerne hätte richtig toll umgesetzt. Man sitzt hier zwischen zwei Stühlen und ich stand nicht, wie in vielen anderen Büchern, klar auf einer Seite!

"Es war einmal ein Mädchen, das wurde von Monstern aufgezogen.Doch Engel verbrannten alle Türen in ihrer Welt, und sie blieb mutterseelenallein zurück." (S. 173)

Ein gutes gelungenes Ende für den 1. Band und obwohl es kein offenes Ende gibt, sind alle Wege mehr oder weniger offen und ich kann es kaum abwarten auch den 2. Band bald lesen zu können. Ein Buch was ab 14 Jahren aufwärts wirklich jeder lesen kann. Einzig der Wunsch, dass es in der Reihe zu noch mehr Gefühl kommt, lassen mich dem Buch allerdings nur 4 Sterne geben.

"Es war einmal, da lag ein Engel im Nebel und rang mit dem Tod.Und ein Teufel kniete über ihm und lächelte." (S.315)

Fazit:
Wow! Ein richtig tolles Buch mit einer so fantastischen Geschichte, voller Atmosphäre und mystischen Gestalten die einen in ihren Bann ziehen. Nachfolgeband du bist ganz oben auf meiner WuLi!



Kommentare:

  1. Hey :))
    Deine Rezi ist richtig toll !
    Ich war mir nie sicher, ob ich das Buch wirklich auf meine Wuli muss, allerdings jetzt,
    bin ich mir ganz sicher ;))
    DAnke !
    Umwerfende Grüße
    Juli <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Juli,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Das freut mich das meine Rezi dich dazu gebracht hat, dem Buch eine Chance zu geben.

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Jenni

      Löschen
  2. Ich hab das Buch leider abgebrochen konnte garnichts damit anfangen, freue mich trotzdem das es die gefallen hat :)

    Ich bin direkt Leser geworden, würde mich freuen wenn du bei mir vorbeischaust und vlt auch Leser wirst :)

    LG Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadine,
      vielleicht ist diese Sparte von Fantasy nicht für jeden was, aber ich freu mich das du mir trotzdem eine Chance gegeben hast :P

      Vielen Dank für die Einladung, da komm ich doch gerne mal vorbei.

      Liebe Grüße,
      Jenni

      Löschen